• Vorarlberg Ganz im Westen des Landes liegt dieses Bundesland-Kleinod mit seinen beeindruckenden Landschaften.
  • Tirol Das Bundesland mit den vielen Bergen und dem beeindruckenden Großglockner mit der Panoramastraße.
  • Salzburg Jeder denkt an Mozart und die Festspiele, doch es versteckt sich viel mehr hinter diesem Bundesland!
  • Oberösterreich Ohne Zweifel bietet dieses Bundesland einige der schönsten Straßen die es zu befahren gilt!
  • Kärnten Berge, Seen und gemütliche Leute. Das ist Kärnten wie wir es alle kennen und schätzen!
  • Steiermark Das grüne Bundesland lädt mit der steirischen Weinstrasse und der südsteirischen Toscana ein!
  • Burgenland Mit dem Neusiedlersee und dem unwiderstehlichen Weinen lädt das Burgenland stets zu einem Besuch ein!
  • Niederösterreich Entlang der Donau durch die Wachau oder durch das hügelige Alpenvorland. Immer eine Reise wert!
  • Wien Die Bundeshauptstadt glänzt mit dem ältesten Club Österreichs und weit mehr als nur Stadt!

Die sanften Hügel und Täler der Toskana boten die Kulisse für die 1. Vesparally des VC Pontedera, dem 4. und letzten Lauf zur Eurpean Vespa Rally Championship 2014. Voller Vorfreude auf die zu erwartenden Strecken, fanden sich insgesamt 60 aus Deutschland (3) Italien (46) und Österreich (11) stammende Vespisti auf dem Piazza Martiri ein und pünktlich ab 11:00 Uhr ging es los. Zwischen Zypressenalleen und Olivenhainen, die hier und da einen Blick auf das Tyrrhenische Meer freigaben, führte die 140 km lange Strecke an Malerische Orte wie Volterra, Peccioli oder Lajatico. Doch es war nicht nur die Wunderbare Landschaft, sondern auch deren Menschen die beeindruckten. So verzichteten Autofahrer reihenweise auf ihren Vorrang, blieben sogar im Kreisverkehr stehen um die Vespisti durchzulassen. Oder jene Gruppe älterer Herren, die auf dem Piazza eines verschlafenen Bergdorfes in der Sonne saßen, ihre Hände und Stöcke hoben und die vorbeikommenden Vespisti anfeuerten, herrlich. Vollgepackt mit derartigen Impressionen folgten wir abends der Einladung zum Galadinner in das Vespa Museum von Piaggio. In mitten der seltenen Exponate sitzend, wurde das fünfgängige Dinner mit Wein und Musik Begleitung zum einzigartigen Erlebnis.

 

Am Sonntagmorgen starteten die Vespisti direkt vom Piaggio Werksgelände zur zweiten Etappe der Vespa Rally. Die 90 km lange Strecke führte wiederum bei herrlichem Sonnenschein in die bezaubernde Ortschaft Peccioli wo zwei Sonderprüfungen auf die Rallisti warteten. Nach einer kurzen Stärkung auf dem Piazza del Popolo führte der Weg wieder zurück nach Pontedera zur letzten der insgesamt 13 Zeitmessungen. Erleichtert und froh, dass alle Teilnehmer die Rally ohne Sturz oder technische Probleme überstanden hatten, warteten wir bei einem ausgezeichneten Mittagsbuffet im Vespa Museum gespannt auf das Ergebnis.

Aus sportlicher Sicht verlief der Bewerb für das Scootermania Rally Team (Sabine, Jürgen, Reinhard) eher durchwachsen. Ich belegte nach einem verpatzten Start (Ich hatte direkt vor der ersten Lichtschrankenmessung den Motor abgewürgt, musste absteigen, neu starten und kassierte dafür eine Menge Strafpunkte, wie peinlich) den für einen Team Mechaniker angemessenen 52sten Rang in der Gesamtwertung (Platz 41 / 10 Zoll Wertung). Jürgen landete mit Platz 37 in der Gesamtwertung (Platz 29 / 10 Zoll Wertung) im respektablen Mittelfeld und schließlich lag es an Sabine den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Sie war wieder Teambeste, konnte sich gegen die Konkurrenz behaupten und schaffte den ersten Platz in der Damenwertung, mit den Plätzen 26 in der 10 Zoll Wertung und 33 in der Gesamtwertung landete sie ebenfalls im guten Mittelfeld.

Noch während der Preisverleihung begannen die Rechnereien und Spekulationen, wie sich das Pontedera Ergebnis auf das Ranking zur Eurpean Vespa Rally Championship 2014 auswirken würde und bald stand fest – Sabine ist Europameisterin in der Damenwertung! Herzliche Gratulation!!!

(Nachtrag vom 19.11.2014) Doch das war nicht alles. Seit gestern ist es Amtlich, dass sich Sabine auch in der 10 Zoll Wertung behaupten und den ersten von insgesamt 83 Plätzen erreichen konnte. In der Gesamtwertung landete sie bei 140 Teilnehmern auf Platz 5. Herzliche Gratulation der Doppel – Europameisterin!!! Reinhard landete in der 10 Zoll Wertung auf Platz 4 und in der Gesamtwertung auf Platz 10. Jürgen schaffte Platz 20 in der 10 Zoll und Platz 21 in der Gesamtwertung. Ein toller Erfolg für des Scootermania Rallyteam.

Weiter konnten Gaspare Sola vom Vespa Club Pinerolo den ersten Platz in der Gesamtwertung sowie den ersten Platz in der 8 Zoll Wertung und Marco Zangrilli vom VC Torino den ersten Platz in der Automatic Wertung erreichen. Herzliche Gratulation seitens des RC Scootermania.

Ein Herzliches Dankeschön an den VC Pontedera, dem VWC und allen Vespisti für dieses unvergessliche Wochenende vom Scootermania Rally Team!

Text: Reinhard Strommer, RC Scootermania Weiz